Suche

Schneller konstruieren mit geometrischer Suche

Im Maschinenbau und in der Automobilindustrie hat die geometrische Suche im vorhandenen Datenbestand bereits einen hohen Stellenwert.

Doch die Medizintechnik hat hier noch Aufholbedarf.

 

Moderne Softwarewerkzeuge wie die geometrische Suche von SIMUFORM suchen in den Konstruktionsdatensätzen nach Bauteilen, die den neuen Anforderungen bereits ganz oder teilweise genügen.

Darunter fallen nicht nur Implantate, deren Herstellung aufwändig und teuer ist, sondern auch mechanische Bauteile für Gehhilfen, Rollstühle, medizintechnische Anlagen und vieles mehr, die mittels geometrischer Suche gefunden werden können.

 

Ähnlichkeiten zu bestehenden Teilen nutzen

Die Software SIMILIA indiziert die Datensätze in den gängigen Formaten der CAD-Systeme - dabei wird weder die Ursprungsdatei noch der Speicherplatz der Daten verändert. "Mittels geometrischer Suche arbeitet werden alle an das System angeschlossenen und freigegebenen Server werden indiziert und damit nach den gewünschten Parametern durchsucht", beschreibt SIMUFORM Geschäftsführer Dr. Christian Klimmek. Im Fall von spezifisch angepassten Bauteilen, aber auch bei Standardteilen wie beispielsweise Hüft-, Knie- oder andere Gelenke in der Implantologie, können Ähnlichkeiten zu bereits bestehenden Teilen genutzt werden, um schneller und effizienter zu konstruieren.

 

Kostenrechnung gewinnt an Effizienz

Zudem gewinnt auch die Kostenrechnung an Effizienz - bei Kostenschätzungen für Neuproduktionen können Altdokumente der vergangenen Projekte genutzt werden. Dazu können in der SIMILIA Dokumente mit den CAD-Datensätzen verknüpft werden, die nichts mit der eigentlichen Konstruktion zu tun haben. Bei Abfragen der geometrischen Ähnlichkeit werden die Projekte vorgeschlagen. Auf einen Blick kann erfasst werden, was an weiteren Dokumenten noch zur Verfügung steht. ...


Weiterlesen

SIMUFORM® Just Better.

© Copyright SIMUFORM® Search Solutions GmbH | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Startseite